Anne Montandon
Foto: Tor Søreide
Anne Montandon

‘2016/17 war Anne Montandon zum ersten Mal Mitglied des Kernchors.’

Anne Montandon

SOPRAN

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

18 Oktober 2016Seite drucken

A

nne Montandon hat nach Gesangsstudien bei Hiroko Kawamichi an der Haute École de Lausanne studiert (Master Pädagogik), bei Barbara Locher an der Musikhochschule Luzern (2012 Master Performance) sowie in Meisterklassen bei Juliane Banse, Margreet Honig, Dale Duesing, Luisa Castelani, Rudolph Piernay und Brigitte Balley. Sie war Mitglied des Ensemble Vocal de Lausanne (mit diversen Aufnahmen) und singt in verschiedenen Ensembles wie der Zürcher Sing-Akademie und dem Ensemble ö!, sowie seit 2011 mit dem Vokalensemble Zürich.

 

Anne Montandon hat unter namhaften Dirigenten wie Michel Corboz, Ton Koopman, Daniel Barenboim, Frans Brüggen, Charles Dutoit gesungen, u.a. in den Requien von Fauré und Mozart und in den Passionen Bachs und Händels. Sie widmet sich auch zeitgenössischer Musik (Luigi Nono, Helmut Lachenmann, Isabel Mundry, Beat Furrer u.a.). Auf der Bühne hat sie die Diane in Orphée aus Enfers von Offenbach gesungen und war in der Produktion Choral Attitude im Théâtre du Jorat, Mézières, dabei wie auch in Ariadne Faden im Casino von Zug und in Un américain à Paris am Festival off in Avignon.

www.annemontandon.com