Andrea Oberparleiter
Foto Tor Søreide
Andrea Oberparleiter

‘Die Sopranistin ist auch eine erfolgreiche Komponistin’

Andrea Oberparleiter

SOPRAN

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

18 Oktober 2016Seite drucken

A

ndrea Oberparleiter machte ihre ersten musikalischen Erfahrungen in ihrer Südtiroler Heimat.

Als Sopran ist sie in renommierten Rundfunkchören und professionellen Vokalensembles europaweit tätig:

RIAS Kammerchor (D), Zürcher Sing-Akademie (CH), MDR Rundfunkchor (D), Stuttgarter Kammerchor (D), Ensemble Corund (CH) und Trinity Baroque Ensemble (GB)

Mitglied verschiedener professioneller Ensembles in Tirol: Capella Wilthinensis/Innsbruck, Kammerchor Dom St. Jakob/Innsbruck, Chor der Tiroler Kirchenmusiktage Stift Stams

Rege solistische Tätigkeit im Rahmen von Konzerten, Messen und Oratorien: z. B. „White foam“ von W. Mitterer im Treibhaus Innsbruck 2006, „Jägerstätter-Oratorium“ von A. Schönberger in Innsbruck 2007 (TV- Mitschnitt ORF), „Weihnachtsoratorium“ von J. S. Bach in Trient 2010, „Messiah“ von G. F. Händel bei der Trigonale in Kärnten 2011, Marienvesper von C. Monteverdi mit der Capella Nova Graz 2012 (Mitschnitt in Ö1 ausgestrahlt), Membra Jesu nostri von D. Buxtehude (Ausschnitte des Live-CD-Mitschnitts in Ö1 ausgestrahlt) 2012, Fauré Requiem in Italien 2014, Haydn Requiem in Innsbruck 2015

Regelmäßige Zusammenarbeit mit den Barockensemblen Cordia (I) und Klingzeug (A)

Zusammenarbeit mit Tiroler Musikern und Komponisten im Rahmen von Kirchenkonzerten und Uraufführungen (z. B. Kurt Estermann, Michel König, Franz Baur).