Gregory Finch
Gregory Finch

‘’

Gregory Finch

TENOR

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf email teilen

18 Oktober 2016Seite drucken

G

regory Finch wurde in London geboren. Im Alter von drei Jahren begann er Klavier zu lernen und sang bald als Sängerknabe in der Westminster Cathedral. Neben dem Klavier- und Gesangsstudium erhielt er Cello- und Cembalo- Unterricht, und hat mit 13 zwei Förderstipendien zur Ampleforth College gewonnen (Musik und allgemeines Studium). 

Im Alter von 18 Jahren begann er an der Universität Oxford ein Studium in Klassische Philologie und Alte Geschichte. Parallel dazu studierte er Gesang, und war Mitgleid des weltberühmten und 1378 gegründeten New College Choir. 1996 zog er nach Paris, wo er seit 1998 am Conservatoire National Supérieur de Musique unterrichtet. Seitdem übt er in mehreren Länden eine rege Tätigkeit sowohl als Solist als mit zahlreichen Vokalensembles aus.

Er bildete sich an der Royal Academy of Music in London bei Edward Brooks, dann an der Hochschule der Künste in Bern weiter, wo er bei Hans Peter Blochwitz das Konzertdiplom für Gesang erlangte, und hat anschliessend das Schweizer Opernstudio in Biel besucht,  wo er in der Rolle des Polidoro (Flaminio - Pergolesiund in der Rolle von Alessandro (Il Re Pastore - Mozart) zu hören war. 

Ausserdem hat er mehrere Opernrolle auf der Bühne verkörpert, darunter Massimo (Ezio), Torquemada (l’Heure Espagnole) und Pawel von Pawlewitch (Der Graf von Luxemburg) in der Saison des Theaters Biel-Solothurn, und Medoro (Orlando Paladino) im Neuen Theater Dornach. Im Sommer 2011 erschien er in zwei Rollen mit der Genfer Kammeroper  (Il Barbiere di Siviglia von Paisiello).